Außenansicht der Therapiehalle des Gemeinschaftskrankenhauses bei Nacht.
Neugeborenes umgreift den Finger seiner Mutter
Notaufnahme am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
Fotoaufnahme vom Gemeinschaftskrankenhaus
Ärzte der Abteilung für Neurochirurgie während einer Operation.
Unser Anmeldebereich der Abteilung für Neurochirurgie
Kunsttherapie am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Der Träger des Gemeinschaftskrankenhauses

Das Gemeinschaftskrankenhaus wird getragen von einer gemeinnützigen GmbH, deren Gesellschafter sich aus einer Stiftung als Mehrheitsgesellschafter, einem Förderverein sowie einem Einzelgesellschafter zusammensetzen.

Christa Foppe
Vorsitzende des Stiftungsvorstands

Dr. med. Daniel Moos
Stellvertretender Vorsitzender Stiftungsvorstand

Kristina Jahn
Stiftungsvorstand

Dr. Robert Paquet
Stiftungsvorstand

Uwe Urbschat
Stiftungsvorstand

Sekretariat
Isabella Sikora
Telefon (02330) 62-3638
Telefax (02330) 62-4015
E-Mail an die Stiftung

Gemeinnützige Stiftung zur Entwicklung von Gemeinschaftskrankenhäusern

1960 wurde der gemeinnützige Verein zur Entwicklung von Gemeinschaftskrankenhäusern gegründet. Ziel war es, durch die anthroposophische Welt- und Menschenerkenntnis zu einer Erweiterung der Medizin, Pflege und künstlerischen Therapien sowie deren Sozialgestalt beizutragen. Um diese Ziele zu verwirklichen, wurde eine gemeinnützige GmbH gegründet, deren Mehrheitsgesellschafter die Stiftung ist.

So haben sich die Mitglieder des Vereins entschieden, dem Verein eine zukunftsfähige Trägerstruktur zu geben. Dazu haben sie die Umwandlung des Vereins in eine gemeinnützige GmbH beschlossen und die überwiegende Anzahl der ihnen zugefallenen Geschäftsanteile in das Vermögen einer gemeinnützigen Stiftung zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern eingebracht. Sie bekunden damit die Absicht, die Idee der Gründer des Vereins in der Stiftung fortleben zu lassen.

Angelika Jensen
Vereinsvorstand

Dr. Sonja Koch
Vereinsvorstand

Dr. Daniel Moos
Vereinsvorstand

Sekretariat
N.N.
Telefon (02330) 62-3638
Telefax (02330) 62-4015
E-Mail an die Stiftung

Gemeinnütziger Verein zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern e.V.

1960 wurde der gemeinnützige Verein zur Entwicklung von Gemeinschaftskrankenhäusern gegründet. Ziel war es, durch die anthroposophische Welt- und Menschenkenntnis zu einer Erweiterung der Medizin, Pflege und künstlerischen Therapien sowie deren Sozialgestalt beizutragen. Um diese Ziele zu verwirklichen, hat er die Trägerschaft des Gemeinschaftskrankenhauses übernommen.

Inzwischen haben die Mitglieder entschieden, dem Verein eine zukunftsfähige Trägerstruktur zu geben. Dazu haben sie die Umwandlung des Vereins in eine gemeinnützige GmbH beschlossen und die überwiegende Anzahl der ihnen zugefallenen Geschäftsanteile in das Vermögen einer Stiftung zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern eingebracht. Sie bekunden damit die Absicht, die Idee der Gründer des Vereins in der Stiftung fortleben zu lassen.

Gleichzeitig wurde der gemeinnützige Verein zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern gegründet. Dessen Trägerkreis versteht sich als ein Gremium, das sich dem Gründungsimpuls und damit der Anthroposophischen Medizin am GKH besonders verpflichtet sieht. Unter diesen Vorzeichen werden verschiedenste Aktivitäten im Hause unterstützt. Außerdem versteht sich der Trägerkreis als Wahrnehmungsorgan im Haus. Durch diese übergeordneten Themen und durch die Aufgabe des Fördervereins als Mitgesellschafter der Krankenhaus GmbH übernimmt der Trägerkreis auch anteilig die Gesellschafterrolle.