Leitender Arzt Innere Medizin
Dr. med. Jakob Gruber

Leitender Arzt Kardiologie
Rachid El Cheikh Youssef

Oberarzt der Kardiologie
Mahdi Samara

Leitende KFA (Kardiologische Fachassistentin)
Christina Althaus

Case Management (Aufnahmeplanung stationäre Aufenthalte)
Stephanie Linnepe
Mo-Do 8-14 Uhr
Fr 8-12 Uhr
Telefon 02330 62-2242
Telefax 02330 62-4121
casemanagement@remove-this.gemeinschaftskrankenhaus.de

Anmeldung Herzkatheter-Untersuchung
Christina Althaus
Telefon 02330 62-2155
Telefax 02330 62-3565
casemanagement@remove-this.gemeinschaftskrankenhaus.de

Kardiologische Ambulanz/Sprechstunde
Terminvereinbarung:
Mo-Do 8-15:30 Uhr
Fr 8-14 Uhr
Telefon 02330 62-4444

24-Stunden-Notfall-Bereitschaft
Bei akuten Notfällen steht ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Verfügung.

Informationen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen / Kardiologie

Bei einer akuten Herz-Kreislauf-Erkrankung ist eine schnellstmögliche intensivmedizinische Versorgung überlebenswichtig. Darauf haben wir uns mit unserer 24/7-Notfallversorgung spezialisiert. Auch bei chronischen Erkrankungen sorgen wir dafür, dass das Herz im richtigen Takt bleibt. Wir betreuen unsere Patient*innen ein Leben lang, von der Ersten-Hilfe-Leistung über die Rehabilitation bis hin zu einer nachhaltigen Veränderung des Lebensstils. Dabei unterstützt unsere hauseigene Herzschule: Sie ist ein besonderes ganzheitliches Kursangebot und einzigartig in der Region.

Neben der Akutversorgung behandeln wir alle Erkrankungen, die mit dem Herz-Kreislauf-System zusammenhängen.

Das sind unsere Behandlungsschwerpunkte:

  • Bluthochdruck
  • Herzinfarkt
  • Herzschwäche
  • Herzrhythmusstörungen
  • und alle anderen Herzerkrankungen

Das sind unsere Leistungsschwerpunkte:

  • präzise Diagnostik mittels Herz-Ultraschall, Kardio-MRT, Kardio-CT
  • Herzkatheter-Untersuchung im hauseigenen Herzkatheter-Labor (24/7)
  • Herzschrittmacher-Implantationen
  • engmaschige und lebenslange Betreuung und Versorgung aus einer Hand
  • Herzschule als ganzheitliches Kursangebot

Unsere Herzschule ergänzt unsere kardiologische Regelversorgung. Denn eine bewusste Lebensweise schützt nachweislich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stabilisiert das Herz-Kreislaufsystem, wenn bereits eine Erkrankung vorliegt. Neben den klassischen Themen Ernährung und Bewegung stehen in der Herdecker Herzschule die persönlichen Gespräche mit Ärzt*innen und Therapeut*innen sowie der Austausch mit anderen Patient*innen im Fokus. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zur Herzschule.

Integrative Medizin:

Unabhängig von der Erkrankung steht bei uns immer eine ganzheitliche Behandlung im Fokus: Unsere Ärzt*innen, Therapeut*innen und Pfleger*innen betrachten jeden Menschen als Individuum und beziehen die Lebenssituation und die Bedürfnisse der Patient*innen mit in Diagnostik und Therapie ein. Wir verbinden medizinische Behandlung auf höchstem wissenschaftlichem Niveau mit integrativen Angeboten der Anthroposophischen Medizin, Therapie und Pflege. So können Schmerzen effektiv gelindert und die Lebensqualität – auch unserer unheilbar kranken Patient*innen – signifikant verbessert werden.

Die Herdecker Herzschule

"Ab jetzt ernähre ich mich gesünder!"

"Ich werde jeden Abend spazieren gehen!"

"Ab Januar höre ich mit dem Rauchen auf!"

… gute Vorsätze wie diese werden im Alltag oft schnell wieder vernachlässigt. Dabei sind sie für Menschen mit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung entscheidend für ein langes und qualitätsvolles Leben. Die Herdecker Herzschule setzt genau da an: Unser ganzheitliches Kursangebot unterstützt dabei, dauerhaft einen bewussten Lebensstil zu führen und damit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirksam zu behandeln bzw. vorzubeugen. In der Gruppe erlernen Betroffene Strategien, die dabei helfen, konsequent gesund zu leben. Dabei geht es neben den klassischen Themen Ernährung und Bewegung insbesondere um persönliche Gespräche mit Ärzt*innen und Therapeut*innen sowie um den intensiven Austausch mit anderen Patient*innen. Das Kurskonzept beinhaltet zweitägige Intensivwochenenden, die mehrmals im Jahr angeboten werden. Ergänzend finden monatliche Treffen jeden ersten Mittwoch im Monat von 16 Uhr bis 19:30 Uhr im Dachgeschoss des Kinderhauses, Gerhard-Kienle-Weg 4, Herdecke statt. Die Kosten – 650 Euro für ein komplettes Herzschuljahr inklusive Intensivwochenende und Verpflegung – werden von einigen Krankenkassen bezuschusst.

Informationen und Anmeldung: Sekretariat Innere Medizin, Tel. 02330 62-3045, innere@remove-this.gemeinschaftskrankenhaus.de.

Buchtipp

"Genussküche fürs Herz: Die 140 besten Rezepte"
Herausgegeben von Annette Bopp, Corinna Handt, Susanne Reiner-Leiß; Fotografie von Nele Braas

Verlag: Freies Geistesleben / aethera

3-Typen-Konzept zur Behandlung von Bluthochdruck

Das Therapiekonzept unserer Kardiologie fußt auf dem so genannten 3-Typen-Konzept, das unser Leitender Arzt Dr. med. Jakob Gruber mitentwickelt hat. Es entspricht einer an der Individualität des Menschen orientierten Medizin und berücksichtigt alle Möglichkeiten aus Naturheilkunde, Anthroposophischer Medizin und universitärer Medizin.

Im Kern geht es um Konstitutionsmerkmale, die jeder Mensch von Geburt an mitbringt. Diese wirken sich maßgeblich darauf aus, ob und wie sich ein hoher Blutdruck entwickelt. Wir unterscheiden zwischen dem Stress-Typ, dem Bauch-Typ und dem Chaos-Typ. Für jeden dieser Typen ist ein maßgeschneidertes modulares Therapiekonzept erforderlich, um Bluthochdruck effizient und dauerhaft zu senken. Denn eine Behandlung ist nur dann erfolgreich, wenn sie an die jeweilige Lebenssituation angepasst wird.

Buchempfehlung: Bluthochdruck senken. Das 3-Typen-Konzept. (erschienen im GU-Verlag). Autoren: Annette Bopp, Dr. Thomas Breitkreuz, unter Mitwirkung von Dr. med. Jakob Gruber (Leitender Arzt der Inneren Medizin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke).

Informationen rund um die Innere Medizin

  • Kontakt

    Silke Junker
    Telefon 02330 62-3436
    Telefax 02330 62-4129
    innere@remove-this.gemeinschaftskrankenhaus.de

    Case Mangement Innere Medizin
    Stephanie Linnepe
    Telefon 02330 62-2242
    Telefax 02330 62-4121
    casemanagement@remove-this.gemeinschaftskrankenhaus.de

  • Sprechstunden und Ambulanzen


    Kardiologie

    Kardiologische Ambulanz/Sprechstunde
    Mo-Do 8-15:30 Uhr
    Fr 8-14 Uhr
    Telefon 02330 62-4444

    Stationäre Terminvergabe
    Telefon 02330 62-2242
    Telefax 02330 62-4121
    Mo-Do 8-14 Uhr
    Fr 8-12 Uhr

    24-Stunden-Notfall-Bereitschaft
    Bei akuten Notfällen steht ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Verfügung.


    Gastroenterologie

    Gastroenterologische Sprechstunde und ambulante Untersuchungen
    Terminvergabe nach telefonischer Vereinbarung
    Telefon 02330 62-4477
    Mo-Fr 8-14 Uhr

    CED-Sprechstunde
    Terminvergabe nach telefonischer Vereinbarung
    Telefon 02330 62-3528
    Mo+Di 13.30-16 Uhr

    24-Stunden-Notfall-Bereitschaft
    Für endoskopische Notfälle steht ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Verfügung.


    Rheumatologie

    Rheumatologische Ambulanz
    Di 14-15.30 Uhr
    Terminvereinbarung: 02330 62-4444


    Onkologie

    Für ambulante Termine und zweite Meinungen wenden Sie sich bitte an die onkologische Praxis Herdecke oder die gynäkologisch-onkologische Ambulanz.

     

  • Zweitmeinungssprechstunde

    Sie stehen vor einer Therapieentscheidung und wollen sich eine weitere Meinung zu Ihrer Erkrankung und den möglichen Behandlungsalternativen einholen? Wir bieten Patient*innen bei bestimmten Fragestellungen, z.B. bei einem auffälligen Befund im Rahmen einer Krebserkrankung oder bei einer anstehenden Operation, eine Zweitmeinungssprechstunde an. Bitte informieren Sie sich in unserem Sekretariat, wie wir Ihnen in Ihrem individuellen Fall weiterhelfen können. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine komplementärmedizinische Beratung für Patient*innen anbieten können, die sich nicht in laufender Behandlung im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke befinden.

  • Ausbildungsstation

    Die Ausbildungsstation auf der Abteilung für Innere Medizin besteht in Zusammenarbeit mit der Universität Witten/Herdecke und dort mit dem Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM). Im November 2015 ist die Ausbildungsstation mit dem NRW-Lehrpreis 2015 ausgezeichnet worden. Mehr dazu finden Sie hier.

  • Für Ärztinnen und Ärzte sowie für Medizinstudent*innen

    Das Gemeinschaftskrankenhaus ist akademisches Lehrkrankenhaus für die Universität Witten-Herdecke. Unsere Abteilung verfügt über die volle Weiterbildungsberechtigung für Innere Medizin/Allgemeinmedizin sowie über die volle Zusatzweiterbildung Notfallmedizin/Kardiologie und Gastroenterologie. Die Weiterbildung für Hämatologie und Onkologie ist beantragt.

  • Informationsmaterialien rund um die Innere Medizin