Angehöriger wird von der familiaren Pflege unterstützt und drückt unterstützend die Hand seiner Frau.
Mitarbeiterin der familialen Pflege unterstützt eine Patientin und ihren Mann.
Mitarbeiterin der familialen Pflege leitet einen Angehörigen bei der Pflege seiner Frau an..

Susanne Grünewald
Pflegetrainerin
Telefon (02330) 62-3384
E-Mail an Susanne Grünewald

Monika Arntzen
Pflegetrainerin
Sozial-Pflegerischer Dienst
Telefon (02330) 62-3937
E-Mail an Monika Arntzen

Susanne Werschmöller
Pflegetrainerin
Sozial-Pflegerischer Dienst
Telefon (02330) 62-3937
E-Mail an Susanne Werschmöller

Familiale Pflege Somatik

Wir unterstützen Sie, wenn Sie einen Angehörigen zu Hause pflegen

Ein Mitglied Ihrer Familie wird in Kürze aus unserem Krankenhaus entlassen, und Sie haben sich dazu entschieden, die weitere Pflege zu übernehmen. Darin wollen wir Sie unterstützen. Damit Sie besser auf die Pflegesituation zu Hause vorbereitet sind, bieten wir Ihnen im Rahmen des Projektes „Familiale Pflege“ kostenlos individuelle Beratung und praktische Hilfen an:

  • Erstberatung
  • Pflegetrainings bereits im Krankenhaus
  • Individuelle Pflegetrainings zu Hause
  • Ganzheitliche Pflegekurse (drei Mal vier Stunden an drei Tagen)
  • Gesprächskreis (zwei Stunden)

Noch im Krankenhaus üben unsere ausgebildeten Pflegetrainerinnen mit Ihnen die notwendige Versorgung Ihres Angehörigen direkt am Krankenbett. Das Training wird ganz auf die individuelle Situation und die speziellen Bedürfnisse der Patient*innen abgestimmt. Sie werden angeleitet und vorbereitet, so dass Sie der Entlassung Ihres Angehörigen ruhiger entgegensehen können. Aber auch nach dem Krankenhausaufenthalt bieten wir Ihnen an, Sie bei der pflegerischen Betreuung zu unterstützen. Dieses Angebot richtet sich auch an Angehörige von Patient*innen, die nicht bei uns in Behandlung waren.

Alle Angebote sind für Sie kostenfrei.

Unsere Pflegetrainerinnen besuchen Sie zu Hause, beraten Sie und üben mit Ihnen in der häuslichen Umgebung.

Die Pflegekurse in unserem Krankenhaus finden in kleinen Gruppen statt. Gemeinsam mit anderen pflegenden Angehörigen zeigen Ihnen unsere Pflegetrainerinnen u. a. bestimmte Pflegetechniken und deren praktische Anwendung. Gleichzeitig können Sie sich mit anderen Betroffenen über die aktuelle Situation austauschen. Die jeweils vierstündigen Kurse finden an drei Tagen im Wochenabstand statt. Termine finden Sie im unteren blauen Kasten auf dieser Seite.

Nach dem Besuch unserer Pflegekurse bieten wir an einem zusätzlichen Termin einen Gesprächskreis an, damit Sie noch einmal Ihre Erfahrungen austauschen und Ihr Pflegewissen auffrischen können.

Wir informieren, beraten, leiten an zu Themen wie:

  • Körperpflege
  • Inkontinenzversorgung
  • pflegerische Prophylaxen
  • Bewegungs- und Lagerungstechniken
  • Sturzvorbeugung
  • Hautpflege
  • und vieles mehr!

Die nächsten dreitägigen Pflegekurse finden an folgenden Terminen statt:

Mi., 02. / 09. / 15. Februar 2022, 13 bis 17 Uhr
Do., 03. / 10. / 17. März 2022, 14 bis 18 Uhr
Mi, 01. / 08. / 15. Juni 2022, 16 bis 20 Uhr
Di, 02. / 09. / 16. August 2022, 14:30 bis 18:30 Uhr
Mi., 05. / 12. / 19. Oktober 2022, 15 bis 19 Uhr

Dreitägige Pflegekurse mit Schwerpunkt Demenz:
Mi., 20. / 27. April und 04. Mai 2022, 10 bis 14 Uhr
Do., 10. / 17. / 24. November, 10 bis 14 Uhr

Treffpunkt ist jeweils im Foyer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke
Anmeldung und weitere Informationen: (02330) 62-3384 oder per E-Mail

Die nächsten Gesprächskreise für pflegende Angehörige finden an folgenden Terminen statt:

Mi., 11. Mai 2022, 13.30 bis 15.00 Uhr

Treffpunkt ist jeweils im Foyer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke
Anmeldung und weitere Informationen: (02330) 62-3384 oder per E-Mail