Frau Dr. Voigt untersucht eine Brustkrebspatientin per Ultraschallgerät.
Dr. Anette Voigt, Leitende Ärztin der Frauenheilkunde sowie Leitende Ärztin des Brustzentrums am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke bespricht mit einer Brustkrebspatientin den weiteren Therapieverlauf.
Die Misteltherapie wird auf Wunsch bei allen Krebserkrankungen im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke ergänzend eingesetzt.

Leitende Ärztin
Dr. med. Anette Voigt

Terminvereinbarung/OP/
Aufnahmeplanung

Claudia Wehner
Telefon (02330) 62-3000
oder -3456
Telefax (02330) 62-4041
E-Mail an die Abteilung

Informationen

Corona-Infos für Krebspatientinnen
Die Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie der DGGG hat Informationen zum Coronavirus für Krebspatientinnen zusammengestellt. Bitte klicken Sie hier.

Erneut ist das Brustzentrum Herdecke von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert

Das Brustzentrum Herdecke

Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft für die Brustkrebs-Behandlung

In unserem Brustzentrum behandeln wir alle gut- und bösartigen Erkrankungen der Brustdrüse.

Wenn der Verdacht auf Brustkrebs besteht, will eine Frau vor allem möglichst schnell Klarheit bekommen. Im Rahmen unserer Brust-Sprechstunde tastet ein/e Brustspezialist/in die Brust ab, untersucht sie mit Ultraschall, lässt eine Mammographie machen und entnimmt ggf. eine Gewebeprobe. Bestätigt sich der Verdacht, werden die nächsten Schritte vereinbart.

Die gesamte Diagnostik und Therapie steht bei uns im Brustzentrum Herdecke unter einem zentralen Motto:

Patientinnenwille und Patientinnenbiographie sind für uns Leitfaden für Diagnostik und Therapie. Wir begegnen der Patientin als einer autonomen, informierten und mitgestaltenden Partnerin. Wir achten ihre Persönlichkeit und Integrität. In jedem Behandlungsschritt wird die Patientin mit einbezogen und – auf Wunsch – auch eine Vertrauensperson.

Wir planen die Behandlung in Abstimmung mit der interdisziplinären Tumorkonferenz oder in der präoperativen Fallbesprechung. Bevor die Therapie beginnt, besprechen wir mit Ihnen ausführlich die verschiedenen Therapieoptionen und ihre Konsequenzen. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit, um sich zu überlegen, ob Sie unseren Vorschlag in vollem Umfang akzeptieren, nur Teile davon oder ob Sie einen ganz anderen Weg gehen wollen. Egal, wie Sie sich entscheiden: wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und respektieren Ihre Wahl.

In unserem Brustzentrum erhalten Sie eine Behandlung ohne Brüche: in Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Radiologie stellen wir eine klare Diagnose; wir operieren Sie – vorzugsweise brusterhaltend unter Schonung der Lymphknoten in der Achselhöhle und unter Einsatz der Wächter-Lymphknotendiagnostik (Sentinel Node). Anschließend leiten wir eine medikamentöse Behandlung ein – je nachdem, was Sie in Ihrer individuellen Situation benötigen, mit Hormonen, einer Chemo- oder Antikörper-Therapie. Diese Therapie kann stationär oder ambulant beginnen, bei einem niedergelassenen Onkologen oder in unserer onkologischen Ambulanz; dabei arbeiten wir eng mit unserer Abteilung für Onkologie zusammen. Für Bestrahlungen überweisen wir Sie zu niedergelassenen Strahlentherapeuten. Von Anfang an haben Sie die Möglichkeit, mit unseren Psychoonkologinnen zu sprechen.

Darüber hinaus können Sie das gesamte Spektrum der Anthroposophischen Therapien nutzen – von Misteltherapie über künstlerische Therapien bis zu Rhythmischen Massagen und Heileurythmie.

Unsere Brustschwestern (Breast Care Nurses) kümmern sich speziell um Sie und alle Fragen, die mit der Krankheit auftauchen, von der Pflege der Narbe mit äußeren Anwendungen bis zur Pflegeüberleitung und Kuren, die über den Sozialdienst noch im Krankenhaus beantragt werden können.

Gerne können Sie auch für eine zweite Meinung zu uns kommen. Vereinbaren Sie dafür einen Termin über unsere Brust-Sprechstunde.

Wenn Sie einen Wiederaufbau der Brust planen, können wir das schon bei der Operationsplanung berücksichtigen. Für die Rekonstruktion der Brust arbeiten wir auch mit Plastischen Chirurgen mit ausgewiesener Expertise in dieser Operationstechnik zusammen.

Das Team des Brustzentrums

Dr. Anette Voigt
Leitende Ärztin der Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Gynäkologische Onkologie, Operative Gynäkologie, Mammachirurgie, Beckenbodenchirurgie, Senologie (zertifiziertes Mitglied der Europäischen Akademie für Senologie), Senior Operateurin der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Dr. med. Miriam Bräuer
Oberärztin der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Operative Gynäkologie, Senologie, Netzkoordinatorin des Brustzentrums, Geburtshilfe, Simulationstraining geburtshilflicher Notfälle, Anthroposophische Therapiekonzepte, Senior Operateurin der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Angelika Jensen
Pflegeexpertin für Brusterkrankungen
Brustschwester

Sabine Gillmann
Pflegeexpertin für Brusterkrankungen
Brustschwester

Heike Sommer
Stationsleitung 4 D

Claudia Wehner
Case Managerin
Ambulante Terminvergabe/OP/Aufnahmeplanung

Informationen rund um das Brustzentrum

  • Sprechstunden

    Allgemeine Brustsprechstunde
    Di  10-12 Uhr

    Akute Brustsprechstunde
    Di, Mi, Fr 9.30-10.30 Uhr
    Do 12-13 Uhr

    Anmeldung
    Claudia Wehner
    Telefon (02330) 62-3000
     

    In unserer Brust-Sprechstunde beraten wir Sie, wenn

    • sich die Brust verändert hat und geklärt werden soll, ob eine Erkrankung dahintersteckt
    • eine gutartige Erkrankung der Brustdrüse vorliegt
    • der Verdacht auf eine bösartige Veränderung der Brust besteht
    • Sie nach der Entfernung einer Brust einen Wiederaufbau planen
    • nach einer Brustoperation nachbetreut werden sollen
    • Wachstums- und Entwicklungsstörungen der Brust vorliegen
    • Sie eine zweite Meinung für eine geplante Behandlung einholen wollen
    • Sie sich beraten lassen wollen, welche Möglichkeiten für eine komplementärmedizinische oder anthroposophische Therapie bei Brustkrebs bestehen
    • Sie unsicher sind, ob bei Ihnen eine Chemo-, Hormon- oder Antikörpertherapie sinnvoll ist
    • in Ihrer Familie gehäuft Brustkrebserkrankungen vorkommen und Sie wissen wollen, was Sie vorbeugend tun können

    Bei allen diesen Fragen können Sie sich einen Termin für eine Beratung geben lassen.

  • Kooperationspartner

    Nuklearmedizin
    Dr. med. Monia Hamami-Arlinghaus
    MVZ Klinikum Dortmund

    Strahlentherapie
    Josef Kurzeja
    Klinik für Strahlentherapie
    Evangelisches Krankenhaus Witten

    Pathologie
    Dr. med. Josiane Bedrossian-Pfingsten
    Dr. med. Andrea Christians
    www.pathologie-remscheid.de

    Selbsthilfegruppe
    Sabine Gillmann
    Angelika Jensen
    Telefon mit AB (02330) 62-3182

    Integramed
    Dr. med. Madina Weiss

    Plastische Chirurgie
    Prof. Dr. med. Marcus Lehnhardt
    Klinik für Plastische Chirurgie der BG Universitätskliniken Bergmannsheil Bochum

  • Psychoonkologie

    Birgit Schiermeyer
    Telefon (02330) 62-4740

    Martina Birke
    Telefon (02330) 62-3339

  • Selbsthilfegruppe

    Angelika Jensen
    Sabine Gillmann

    Telefon (02330) 62-3182

  • Informationsmaterialien rund um das Brustzentrum