Mitarbeiter*innen des Gemeinschaftskrankenhauses bei einer interdisziplinären Tumorkonferenz.
Mitarbeiter*innen des Gemeinschaftskrankenhauses bei einer Fallbesprechung in der interdisziplinären Tumorkonferenz.
Dr. med. Anette Voigt, Leitende Ärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, im Gespräch mit einer Kollegin.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Einmal wöchentlich beraten sich unsere Experten, um für unsere Patient*innen die optimalen Therapien zu finden.

Einmal in der Woche beraten sich Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen in einer interdisziplinären Tumorkonferenz, an der auch die Psychoonkologinnen beteiligt sind, und besprechen gemeinsam die Therapie der onkologischen Patient*innen, die bei uns im Haus behandelt werden.

Wir beraten gemeinsam anhand der bisherigen Befunde, ob die Diagnostik ausreichend und eindeutig ist bzw. überlegen, ob ggf. weitere Verfahren herangezogen werden müssen. Und wir diskutieren den von den zuständigen Fachärzt*innen entworfenen Therapieplan. Auf diese Weise tragen alle ihr Fachwissen zusammen - zum Wohle des Patienten.

Informationen rund um die Onkologie

  • Ambulante Termine und zweite Meinungen

    Für ambulante Termine und zweite Meinungen wenden Sie sich bitte an die onkologische Praxis Herdecke oder die gynäkologisch-onkologische Ambulanz.

  • Psychoonkologisches Gruppenangebot

    Eine Krebserkrankung führt meistens zu einer Veränderung der Lebensführung und des persönlichen Erlebens. Wir möchten Sie auf diesem Weg begleiten und laden Sie zu einem offenen psychoonkologischen Gruppenangebot ein. Sie können mehrere Termine wahrnehmen, sich jedoch auch nur für einen Termin anmelden. Die Gruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und wird durch übendes Erleben ergänzt.

    Das Angebot richtet sich an stationäre, ambulante und ehemalige Krebspatient*innen.

    Wer?

     

    Interessierte Krebspatient*innen können sich unter der Telefonnummer 02330/ 62-3037 bei Frau Kuhle im Sekretariat der Station Jona anmelden.

    Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

  • Informationsmaterialien rund um die Onkologie