Demo
Button Menue

Sporttherapie

Ganzheitliche Rehabilitation – insbesondere auch für Rollstuhlfahrer

Das Sporttherapie-Konzept am Gemeinschaftskrankenhaus zielt darauf ab, dem Patienten Zutrauen zu seinen eigenen Bewegungsmöglichkeiten und zu seinen individuellen Bewegungsqualitäten zu geben. Dabei versuchen wir, den Menschen in seiner gesamten Persönlichkeit zu sehen,  wertzuschätzen und sein Selbstwertgefühl zu stärken.

Heileurythmie, Rollstuhl, Querschnittlähmung, Rückenmarksverletzung, Therapie, Sporttherapie, Bogenschießen
Behindertensport, Therapie, Sporttherapie, Rollstuhlbasketball, Querschnittlähmung
Bogenschießen und Basketball sind beliebte Sportarten bei Rollstuhlfahrern.

Die Sporttherapie ist Bestandteil der ganzheitlichen Rehabilitation. Inhaltlich fördert das Konzept alle physischen Aspekte wie Ausdauer, Kraft, Körperwahrnehmung, Gleichgewicht, und zudem alle psychosozialen Aspekte. Dazu gehört auch die Integration der Rollstuhlfahrer in die Fußgänger und die der Frischverletzten in die erfahrenen Rollstuhlfahrer.

Ein hier gegründeter Rollstuhlsportverein ist Bestandteil des Konzeptes und unterstützt mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen eine optimale und realitätsbezogene Überleitung vom Klinikalltag in die Welt "draußen". Die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Sportverbänden wie DRS, BSNW und Landessportbund bietet allen aktuelle Informationen in Sachen Rollstuhlsport und mehr.

Kontakt
Annette Grave
Telefon (02330) 62-3471

Trainingszeiten

Rollstuhltraining:
Anfänger:
Mo, Di 11:15-12 Uhr
Fortgeschrittene:
Do, Fr 11:15-12 Uhr
Mattentraining
Mi 11:15-12 Uhr
Rollstuhlsport
Breitensport
Mo 16:30-18.30 Uhr
Badminton
Di 15-16 Uhr
Bogenschießen
Mi 15-16 Uhr
Basketball
Do 15-16 Uhr
Basketball mit dem RSV Sitting-Bulls e.V.
Mo 18-19 Uhr zusammen mit stationären und ambulanten Patienten des GKH
alle 14 Tage Do 17-19 Uhr Vereinstraining Basketball
Tischtennis
Freitag 17.00 - 19.00 Uhr

Nach Bedarf und Nachfrage:
Rollstuhltanz, Leichtathletik, Trendsportarten u.a.