Demo
Button Menue

Unser Therapiekonzept

Ein ganzheitliches Behandlungskonzept

Die Therapien stützen sich auf vier Behandlungssäulen:

Ärzte und Psychologen sind verantwortlich für die medikamentöse Therapie. Gemeinsam entwickeln und modifizieren sie je nach individuellen Gegebenheiten den Behandlungsplan und nehmen die spezielle Psychotherapie vor, wobei wir auf Methoden der Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie unter Einbeziehung systemischer Elemente aufbauen.

Heilyeurythmie, Anthroposophische Medizin, Psychiatrie, Therapie
Heileurythmie lässt den eigenen Körper neu erfahren und hilft mit, Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Auf den Stationen arbeiten wir mit einem multimodalen Behandlungskonzept: Neben Ärzten, Psychologen und Pflegenden erhalten Patienten Bewegungs- und Kunsttherapien, Achtsamkeits- und Entspannungsangebote, Heileurythmie sowie therapeutisches Werken, Drama- und Theatertherapie, Gartentherapie. Besonderen Wert legen wir auf die Autonomieförderung und die Befähigung zur Selbstwirksamkeit.

Die Visiten finden manchmal einzeln oder auch in Form von Gruppenvisiten statt. Dies geschieht in dem Wissen, dass das Stationsmilieu und die Rückmeldungen, angeleitet durch Pflegende und Therapeuten, sehr fruchtbar für die Patienten sind.

Neben der regelhaften Einzeltherapie bieten wir eine Vielzahl an Gruppentherapien an, zum Teil störungsspezifisch und stationsübergreifend. Diese können gegebenenfalls auch später noch ambulant über die Institutsambulanz weiterbesucht werden.

Stationsübergreifend bieten wir folgende Gruppen an:

  • Training emotionaler Kompetenzen
  • Stresstoleranz
  • Skills-Training
  • posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychoedukation (die Krankheit verstehen lernen)
  • Angehörigengruppen.

Wöchentlich stattfindende Gruppen:

  • Sport: geführter Breitensport, Gymnastik, Bogenschießen, Spiele
  • Bildbetrachtung: Bildende Kunst in einer bestimmten Betrachtungsstruktur anschauen
  • Kochen
  • Imagination
  • Rollenspiele
  • Stationsversammlungen
  • Kompetenz: Entdecken eigener Kompetenzen und Fähigkeiten
  • äglich stattfindende Morgen-und Abendrunden
  • 5-Sinne-Gruppe
  • gemeinsame Spaziergänge
  • Psychoedukation (die Krankheit verstehen lernen): Alkoholabhängigkeit, Depressionen, Psychosen (stationär und ambulant)
  • Kennenlernen und Einüben der Progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson
  • Achtsamkeits- und Ruheübungen
  • Gestützte Fantasiereisen
  • Qi Gong

Zusätzlich bieten wir auch Klangschalenmassagen an - zum Lösen von Verspannungen und Blockaden und Erlangen innerer Ruhe.