Demo
Button Menue

Psychiatrische Akut- und Intensivstation Ud

Ihre Anlaufadresse für die Akutversorgung von psychiatrischen Notfällen für unsere Region.

Die Akutstation verfügt über sieben Zweibettzimmer und ein an die Pflegezentrale angrenzendes Krisenzimmer, das Patienten mit einem sehr großen Hilfs- und Überwachungsbedarf vorbehalten ist. Gründe für die Aufnahme auf diese Station können sein:

• Fremd- oder Eigengefährdung
• eine besonders schwere psychiatrische  Erkrankung, die eine intensive Betreuung erfordert

Meist ist die Station auch die erstversorgende aufnehmende Station, wenn Patienten ungeplant zur Aufnahme kommen. Das Ziel der Station ist, Patienten mit akuten psychiatrischen Erkrankungen und den damit verbundenen Gefährdungen einen adäquaten Behandlungsrahmen zu bieten. Trotz der möglichen Eigen- und Fremdgefährdungen in Einzelfällen bemühen wir uns kontinuierlich, die Station tagsüber offen zu führen. Das bedeutet, dass wir die Türen nicht abschließen, sondern mit den Patienten die Bedingungen des Ausgangs besprechen und individuelle Schutzmaßnahmen hinsichtlich der Eigen- und Fremdgefährdung finden. Zwangsmaßnahmen versuchen wir auf ein Minimum zu reduzieren. Wir streben dabei an, die akuten Krankheitsbilder so zu mildern, dass die akute gefährdende Situation sich entaktualisiert und eine weitere Behandlungsplanung mit entsprechenden Therapieangeboten möglich wird.

Zu der Station gehört auch ein neu gestalteter Innenhof, der von den Patienten genutzt werden kann. Aufgrund der Beschränktheit der Bettenzahl stehen die Behandlungsplätze nur Menschen aus unserem regionalen Versorgungsgebiet zur Verfügung.

Ein beliebter Aufenthaltsort für Patienten, Ärzte, Therapeuten und
Pflegende gleichermaßen: der neu gestaltete Innenhof der psychiatrischen Akutstation Ud.

Zuständigkeit

Diese Abteilung ist zuständig für die psychiatrische und psychotherapeutische Akutversorgung in den Regionen Herdecke, Wetter, Breckerfeld, Gevelsberg sowie im nördlichen Teil von Witten (ob unser Haus in Ihrem Fall zuständig ist, entnehmen Sie dem hier zum Download eingestellten Straßenverzeichnis).Wenn Ihr Fach- oder Hausarzt Sie aufgrund einer akuten Notsituation einweist, werden Sie nach telefonischer Vorankündigung sofort aufgenommen.Wenn kein Notfall vorliegt, wenden Sie sich bitte mit einer Überweisung Ihres Facharztes an unser Sekretariat und vereinbaren unter Umständen einen ambulanten Vorstellungstermin. Ihr Arzt kann sich auch direkt mit unseren Aufnahmeärzten in Verbindung setzen (ebenfalls am besten über das Sekretariat).

Im Notfall wenden Sie sich an unser Sekretariat unter (02330) 62-3406 oder über die Pforte unter (02330) 62-0 direkt an die Ambulanz.