Demo
Button Menue

Geburten in unserem Krankenhaus in Herdecke

Kompetente Geburtsbetreuung – auch im Hebammenkreißsaal

Jede Geburt ist ein ganz besonderes Ereignis für alle, die daran beteiligt sind, auch für uns – immer wieder aufs Neue. Wir möchten die Bedingungen dafür schaffen, dass Sie die Geburt Ihres Kindes in schöner Erinnerung behalten.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und unseres umfassenden geburtshilflichen Wissens können unsere Hebammen und Ärztinnen normale Geburtsverläufe in ihren individuellen Ausprägungen von gefährlichen unterscheiden. Wir wenden alle notwendigen modernen Geburtstechniken an – die Gesundheit von Mutter und Kind steht dabei immer im Vordergrund.

Eine Besonderheit unseres Hauses ist der Hebammenkreißsaal (ein Informationsflyer ist nebenstehend zum Download eingestellt) – hier entbinden Sie unter Leitung der Hebammen, unsere Ärztinnen und Ärzte werden nur bei Bedarf mit hinzugezogen. In einem Vorgespräch klären wir gemeinsam, ob die Voraussetzungen für eine hebammengeleitete Geburt gegeben sind.

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir die erste Stunde nach der Geburt und damit die wichtige Bindungsphase zwischen Eltern und Neugeborenem, das Bonding, nicht stören. In dieser ersten Zeit entwickelt sich das Urvertrauen des Kindes, eine verlässliche emotionale Bindung. Deshalb legen wir das Kind sofort nach der Geburt der Mutter auf die Brust – Haut an Haut, denn gerade der Hautkontakt ist wichtig für das Baby. Erst anschließend wird das Kind im Geburtsraum – soweit nötig – gewaschen, gewickelt, gewogen und angekleidet, um dann wieder zur Mutter zurückzukehren.

Von Anfang an unterstützen wir auch das Stillen. Wenn das Kind in dieser ersten Zeit nach der Geburt an der Brust saugt, erhält es die wichtige Vormilch, die den Verdauungstrakt des Kindes auf die spätere Nahrungsaufnahme optimal vorbereitet und auch wichtige Abwehrstoffe enthält, die das Baby schützen.

Famile, Kinder, Baby, Kreißsaal, Geburtshilfe, Geburt, Fürsorge, Pflege
Der werdende Vater rollt mit einem "Stachelball" über den Rücken seiner gebärenden Frau. Das wirkt nicht nur angenehm lockernd, sondern unterstützt auch unmittelbar den Geburtsvorgang: die Zone zwischen den Schulterblättern ist der Reflexpunkt für die Beckenbodenmuskulatur. Wird sie stimuliert, kann sich der Beckenboden besser öffnen, das erleichtert dem Kind seinen Weg auf die Welt.

Auch für Notfälle sind wir bestens ausgestattet. Wird ein Kaiserschnitt nötig, brauchen wir nur nach nebenan zu gehen – der Operationsraum befindet sich direkt neben unseren Geburtsräumen. Auch für Risikogeburten können Sie zu uns kommen, unsere langjährige Erfahrung kommt Ihnen dabei zugute.

Während der gesamten Geburtsphase unterstützen wir Sie entsprechend Ihrer individuellen Situation. Wir zeigen Ihnen Entspannungsübungen, Atemtechniken oder Geburtspositionen. Sie entscheiden selbst, ob und in welchem Umfang Sie die angebotenen natürlichen, naturheilkundlichen oder anderen Methoden in Anspruch nehmen.

Auf Wunsch können wir Ihnen die Geburt mit altbewährten ebenso wie mit hochmodernen Methoden erleichtern und die mit den Wehen verbundenen Schmerzen lindern. Dazu setzen wir neben Akupunktur auch anthroposophische und homöopathische Medikamente ein, auf Wunsch aber auch in Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Anästhesie eine Periduralanästhesie (PDA).

Es ist durchaus sinnvoll, dass Sie schon einige Zeit vor dem errechneten Geburtsbeginn zu uns kommen. So können Sie uns in Ruhe kennenlernen und uns in einem persönlichen Gespräch Ihre Versicherungsdaten und Untersuchungsbefunde übermitteln, die wir dann als Geburtsakte für Sie anlegen. Auf diese Weise stören die bürokratischen Notwendigkeiten später nicht das eigentliche Geburtsgeschehen. Einen Termin für ein solches Anmeldegespräch können Sie über das Sekretariat mit uns vereinbaren.

Auf Wunsch bieten wir die Möglichkeit, für die Geburt eine freiberuflich tätige Beleghebamme mitzubringen. Dafür vermitteln wir auch gern Adressen und Telefonnummern der Beleghebammen, die bei uns solche Geburten betreuen.

In unserer Babygalerie können Sie auf Wunsch ein Foto von Ihrem Baby einstellen.

Infoabend mit Besichtigung der Geburtsräume an jedem 1. und 3. Donnerstagabend im Monat um 20 Uhr (nicht an gesetzlichen Feiertagen). Keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Speisesaal.