Außenansicht der Therapiehalle des Gemeinschaftskrankenhauses bei Nacht.
Neugeborenes umgreift den Finger seiner Mutter
Notaufnahme am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
Fotoaufnahme vom Gemeinschaftskrankenhaus
Ärzte der Abteilung für Neurochirurgie während einer Operation.
Unser Anmeldebereich der Abteilung für Neurochirurgie
Kunsttherapie am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Qualitätssicherung in der Hernienchirurgie:

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke beteiligt sich an bundesweiter Studie

HERDECKE - Das Hernienzentrum des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke beteiligt sich an der bundesweiten Qualitätssicherungsstudie „Herniamed“. Diese zielt darauf ab, die Qualität der Hernienchirurgie, einschließlich Leisten-, Narben- und Nabelbruchoperationen, kontinuierlich zu verbessern. Dr. med. Bernhard Limper, Chefarzt der Chirurgie am Gemeinschaftskrankenhaus, betont: „Durch die Studie erhalten wir die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und können so das individuell beste OP-Verfahren für unsere Patienten anwenden.“

Patient*innen, die im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke eine Leisten-, Narben- oder Nabelbruchoperation erhalten, werden – mit ihrer Zustimmung – anonymisiert in der Studie erfasst. „Die Patienten werden umfassend aufgeklärt und geben ihr schriftliches Einverständnis. Erst dann übermitteln wir relevante Daten wie OPVerfahren und Krankenhausaufenthaltsdauer. Zudem verpflichten wir uns, die Patienten in festgelegten Intervallen nachzuuntersuchen“, erläutert Dr. med. Miljana Smikic, organisatorische Leitung des Hernienzentrums Herdecke.

Die Studie sammelt und analysiert detaillierte Daten zu Operationstechniken, Patientenergebnissen und möglichen Komplikationen. Teilnehmende Ärzt*innen können dadurch ihre Behandlungsergebnisse vergleichen und verbessern. Patient*innen profitieren von mehr Transparenz und einer noch höheren Behandlungsqualität.

Das Hernienzentrum am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke ist spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung aller Hernienarten. Es bietet umfassende, individuelle Behandlungsoptionen und setzt moderne Operationstechniken ein. Die Teilnahme an Studien wie Herniamed unterstreicht unser Engagement für Qualitätssicherung und eine kontinuierliche Verbesserung der Patientenversorgung.

Zurück