Button Menue

Vertieftes Erleben des Jahreslaufes

„Anthroposophischen Seelenkalender“ Rudolf Steiners

Die Menschen früherer Zeiten waren ganz in den Jahreskreislauf  eingebunden und erlebten ihn intensiv mit. Das gilt für unsere heutige, technisch geprägte Zeit nicht mehr – wir haben oft nur noch wenig Wahrnehmung von den Jahreszeiten und ihren Stimmungen. In welcher Weise Rudolf Steiner mit dem Anthroposophischen Seelenkalender versuchte, ein zeitgemäßes und bewusstes Erleben des Jahreslaufs anzuregen, soll Thema des Vortrages sein.

Der Vortrag von Dr. Martin Maria Sam findet in Zusammenarbeit mit der Anthroposophischen Gesellschaft, Zweig Herdecke, am Freitag, den 2. September 2016, um 20 Uhr im großen Konferenzraum im Gemeinschaftskrankenhaus statt.

Dr. Martina Maria Sam
Dr. Martina Maria Sam, Studium der Eurythmie, Waldorfpädagogik, Germanistik und Kunstgeschichte. Tätig gewesen u. a. als Eurythmistin an der Goetheanum-Bühne; Herausgeberin im Rahmen der Rudolf Steiner-Gesamtausgabe; Leiterin der Sektion für Schöne Wissenschaften am Goetheanum. Seit 2015 wissenschaftliche Leitung der Forschungsstelle Eurythmie.
freiwilliger Kostenbeitrag Richtwert € 10,-           

Rückfragen und weitere Informationen gibt Ullrich Kleinrath unter der Telefonnr. (02330) 62-3095.

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung