Button Menue

Sackville Street

Zwei starke Stimmen treffen auf eine Irische Harfe und bieten ohne unnötigen Firlefanz, aber mit überzeugender Leidenschaft und Melancholie irische und schottische Lieder abseits der gängigen Folkliteratur.

Am Dienstag, den 7. Mai 2019 tritt das Ruhrgebietstrio Sackville Street um 19 Uhr im Café des Gemeinschaftskrankenhauses auf. Seit 2006 bietet Sackville Street melancholische, irische und schottische Lieder dar - unverkopft und mit echter Leidenschaft! „Keep Irish Music simple!“, Finbar Fureys persönlicher Ratschlag an Bandgründer Christian Donovan, war der entscheidende Auslöser, ein Projekt wie Sackville Street ins Leben zu rufen.

Was diese Gruppe von anderen unterscheidet, sind die klaren Arrangements, bei denen der zweistimmige Gesang von Nina Heinrich und Christian Donovan auf außergewöhnliche Weise mit dem Harfenspiel von Luzinde Hahne harmoniert. Zwischen den Liedern werden anstatt der sonst üblichen Jigs und Reels eher Planxtys aus der Feder des letzten irischen Barden Turlough O’Carolan gespielt. Der Zuhörer wird auf eine Reise über grüne Wiesen und raue Meere, durch die Highlands und in alte Zeiten entführt. Da das Publikum hier auch aktiv mit in das Geschehen eingebunden und zum Mitsingen angeleitet wird, ist durch die sehr persönliche Darbietung von Sackville Street ein unvergesslicher Abend garantiert.
Die dargebotenen Lieder umfassen das gesamte Spektrum des irischen Liedes: Rebel Songs, schicksalhafte Auswanderungsballaden, Lieder von unerfüllter Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft. Sackville Street, so nah kann Folk sein - Gänsehaut garantiert!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung