Button Menue

Kaffeeklatsch mal anders

Tuberöse Sklerose Deutschland e. V. und Kinderklinik informieren über Tuberöse Sklerose Complex (TSC)

Tuberöse Sklerose ist eine seltene genetische Erbkrankheit, bei der Gewebswucherungen und -fehlbildungen in fast allen Organen wie z. B. dem Gehirn, der Niere, dem Herz, der Haut, aber auch der Lunge, den Verdauungsorganen, Knochen oder Zähnen auftreten können.

Mit dem medizinischen Fortschritt der letzten Jahre wird die genetische Erkrankung von Ärzten heute zwar meist bereits im Kindesalter erkannt, mit einem von 5.000 bis 10.000 Neugeborenen, die von ihr betroffen sind, gehört sie aber nach wie vor zu den seltenen und im allgemeinen eher unbekannten Krankheiten. Die Beschwerden, die mit der Tuberösen Sklerose einhergehen, können von Patient zu Patient unterschiedlich sein. Zu den häufigsten Symptomen gehören epileptische Anfälle und Störungen der geistigen Entwicklung.

Um über die Krankheit zu informieren, lädt der Tuberöse Sklerose Deutschland e. V. sowie die Kinderklinik des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke zu einem "Kaffeeklatsch mal anders" ein. Interessierte und Betroffene können sich bei Kaffee und Kuchen austauschen und sich über das Zentrum informieren. Für Fragen und eine Klinikführung wird Dr. med. Jan-Ullrich Schlump, Oberarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin als Ansprechpartner des neuen TSC-Zentrums Herdecke in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen.

Termin: Samstag, 15 Februar 2020
Zeit:  10 bis 14:30 Uhr
Ort: Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Großer Konferenzraum, 5. Obergeschoss, Haupthaus, Gerhard-Kienle-Weg 4, 58313 Herdecke
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 01.02.2020 per E-Mail an.

Weitere Informationen zur Krankheit gibt es auf der Seite des Vereins Tuberöse Sklerose Deutschland e. V.

 

 

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Mi + Do 9-16.30 Uhr
Fr 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung