Button Menue

Heilsame Beziehung

Symposium zum 50-jährigen Bestehen des Gemeinschaftskrankenhauses sowie zur Verabschiedung von Dr. med. Thomas Haag.

Termin: Samstag, 6. Juli 2019, 10 bis 17 Uhr
Ort: Raumänderung! Die Veranstaltung findet im Ringhotel Zweibrücker Hof (Ruhrfestsaal), Zweibrücker Hof 4, 58313 Herdecke, statt.
Anmeldung: Bitte beachten Sie, dass wir auf Grund der hohen Nachfrage keine Anmeldungen mehr für das Symposium entgegennehmen können. Sie können sich aber gerne auf die Warteliste setzten lassen. Hierzu schreiben Sie bitte eine E-Mail an das Sekretariat der Abteilung für Psychosomatik.
Kosten: Für das Symposium werden keine Tagungsbeiträge erhoben. Eine CME-Zertifizierung der ÄKWL wird beantragt.

Dass die Qualität der therapeutischen Beziehung wesentlich zur Heilung beiträgt, ist seit langem bekannt und empirisch belegt. Was aber sind die Besonderheiten einer „heilsamen Beziehung“? Was sollte in der Ausbildung zu heilenden, helfenden und beratenden Berufen vermittelt werden? Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Gemeinschaftskrankenhauses sowie die Verabschiedung von Herrn Dr. Haag in den Ruhestand soll diesen Fragen mit vier erfahrenen „Beziehungsexpertinnen und -experten“ am Samstag, den 6. Juli 2019, nachgegangen werden. Wir möchten Sie herzlich zu unserem Symposium einladen
und freuen uns auf Sie!

Programm:

10 bis 10.30 Uhr: Begrüßung

10.30 bis 11.15 Uhr: „Ohne Beziehung keine Hilfe – Zum intersubjektiven Verständnis des therapeutischen Prozesses“
Prof. Dr. med. Michael Ermann
Prof. Dr. med. Michael Ermann ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Psychoanalytiker. Zudem ist er emeritierter Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

12 bis 12.45 Uhr: „Mitgefühl und Selbstmitgefühl als Heilmittel“
Prof. Dr. med. Luise Reddemann
Prof. Dr. med. Luise Reddemann, Nervenärztin, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und Psychoanalytikerin, leitete bis 2004 leitete die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin des Johannes-Krankenhauses in Bielefeld. Seit 2007 ist sie Honorarprofessorin der Universität Klagenfurt. Bekannt ist sie durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge, insbesondere zur von ihr begründeten Psychodynamisch-Imaginativen Traumatherapie (PITT).  

13 bis 14.15 Uhr: Pause mit Snack und Getränken

14.15 bis 15.15 Uhr: „Heilsamer Humor und Beziehung“
Astrid Hauke
Astrid Hauke ist besser bekannt aus Rundfunk & TV in der Figur Lieselotte Quetschkommode. Die Singer/ Songwriterin sorgte mit ihrem Titel „Tanzende Flammen“ für Aufsehen und wurde mit dem Goldenen Award im internationalen Deutschmusik-Song-Contest ausgezeichnet. Als Klinikclown und freie Dozentin arbeitet die studierte Pädagogin auch für die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN von Dr. Eckart von Hirschhausen. Astrid Hauke ist zertifizierte Humortrainerin nach Michael Christensen (USA). Das Besondere: Als Glücksbotschafterin versprüht sie gute Laune und steht ein für mehr Mitmenschlichkeit, Nähe und Vertrauen.

15.30 bis 16.15 Uhr: „Ressourcen und Beziehung“
Priv.-Doz. Dr. med. Wolfgang Wöller
Priv.-Doz. Dr. med. Wolfgang Wöller ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für Neurologie und Psychiatrie, Psychoanalytiker, Lehranalytiker und EMDR-Supervisor. Bis Ende 2017 war er Dozent am Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie bis Ende 2017 Ärztlicher Direktor und Leitender Abteilungsarzt der Abteilung mit Schwerpunkt Traumafolge-erkrankungen und Essstörungen der Rhein-Klinik Bad Honnef. Seit 2018 setzt er seine  Lehr- und Forschungsaktivitäten im Rahmen von TraumaAid Deutschland fort.

16.15 bis 16.45 Uhr: Schlusswort und Dank

  

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann (momentan in Elternzeit)

Di bis Fr 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung