Button Menue

„Friedensfest“

Theater der Universität Witten Herdecke spielt im Roten Saal

Das Theater der Universität Witten/Herdecke (UW/H) spielt in diesem Semester unter der Regie von Blanche Kommerell ein Stück in Anlehnung an Gerhart Hauptmanns „Friedensfest“. Frieden ist jedoch weit und breit nirgends zu entdecken.

Im Zentrum des Stücks steht eine gutbürgerliche, altmodische Familie in einem großen Haus mit Personal. Ein Ehepaar, das sich seit Jahren nicht gesehen hat. Ein Sohn, der in nichts Sinn findet. Eine Tochter, die um jeden Preis geliebt werden möchte. Ein weiterer Sohn, der voller Scham und Angst ist. Dazu Weltverbesserer voller Naivität und Leichtsinn und eine abgebrühte Dienerschaft.

Ein Weihnachtsmärchen ist es also nicht. Aber auch keine „einfache“ Familientragödie. Tatsächlich handelt es sich eher um ein Stück, das politische und gesellschaftliche Themen aufgreift. Wer übernimmt Verantwortung für vergangene Fehler? Wer handelt in der Gegenwart? Wo gibt es Hoffnung? Und wie wird man eigentlich wirklich frei?

Thematisch schließt Blanche Kommerell damit an die erfolgreichen vorherigen Produktionen an. Auf der Bühne stehen alte und neue Darstellerinnen und Darsteller gemeinsam. Sie entdecken die Vielschichtigkeit der von Gerhart Hauptmann so knapp beschriebenen Figuren und ihre Gefühle.

Termine:
Samstag, 15.06.2019, ROTER SAAL, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Gerhard-Kienle-Weg 4, 58313 Herdecke, ab 18 Uhr

Sonntag, 16.06.2019, ROTER SAAL, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Gerhard-Kienle-Weg 4, 58313 Herdecke, ab 16 Uhr

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung