Button Menue

Eurythmie mit dem Ensemble Ada

"Goldsprung - umarmt von der Herzkraft himmlischer Ereignisse." Am 23. September ab 17 Uhr im Roten Saal, Eschenhaus.

Goldsprung

So beschreiben die Künstler sich selbst: Das neue Programm des Eurythmie-Ensembles ADA bedient sich verschiedener Quellen, die es in einen Strom künstlerischen Wirkens einfließen lässt: Ein „Goldsprung“ wird gewagt und dabei die „Herzkraft himmlischer Geheimnisse“ berührt. Es sind nicht nur musikalische und literarische Quellen, sondern auch – für eine Eurythmie Aufführung ungewöhnlich – malerische.

Die drei Eurythmistinnen Anna Maxatowa, Dorit Schwenzfeier und Annett Plocher kontrastieren die Musik russischer Komponisten mit prägnanten Textausschnitten von Hildegard von Bingen, Puschkin und der ungarischen Dichterin Orsolya Kalász. Die Bilder Marc Dimmigs mit überwiegend expressiven Darstellungen des Wassers sind die dritte Quelle dieser intensiven, abwechslungsreichen Inszenierung.

 

Der rätselhafte Name „Goldsprung“ entpuppt sich beim Zuschauen als Schlüssel zum Erleben und Verstehen der Aufführung. Nicht das Sprunghafte ist gemeint, sondern der Mut des Springens in unvorhergesehenes Neuland. Und das Gold? Den Eurythmistinnen gelingt es, sprechende Bewegungscharaktere auf die Bühne zu bringen, in denen sie Kernkräfte, man könnte auch sagen „das Edle“ ihrer Stücke zum Ausdruck bringen.

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Di bis Fr 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik (momentan in Elternzeit)

Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung