Button Menue

Besonderheiten bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes im Schulalltag

Informationsveranstaltung für Lehrer und Betreuer von Erstklässlern

Die Veranstaltung soll Lehrer und Betreuer für die Einschulung von Kindern mit Diabetes mit Kenntnissen und Handlungs-Optionen für den Schulalltag vertraut machen. An praxisnahen Beispielen werden die am häufigsten vorkommenden Situationen und Fragestellungen des Schulalltages besprochen.

Diabetes im Kindesalter spielt heute in Schulen eine zunehmende Rolle. Für die betroffenen Kinder und Familien ergibt sich aus ihrer chronischen Krankheit eine zusätzliche Aufgabe (vergleichbar ganztags zu bewältigender zusätzlicher Hausaufgaben), die oft nicht alleine zu leisten ist. Wenn Lehrer und Betreuer mit der Problematik neu konfrontiert werden, haben
sie angesichts der zusätzlichen Verantwortung meist viele Fragen, Sorgen, Ängste, aber auch Befürchtungen. Dies führt nicht selten zu unangemessenen Reaktionen und Konflikten.

Um Benachteiligungen gegenüber Gleichaltrigen zu vermeiden, brauchen Kinder mit Diabetes Unterstützung durch das Umfeld; dies ist mit einem vorbereiteten Betreuerteam gut realisierbar. Dem Gemeinschaftskrankenhaus ist die gelungene Integration dieser Kinder in Schulen ein wichtiges Anliegen. Seit vielen Jahren engagiert sich das Diabetesteam der Kinder- und Jugendmedizin sowie die Ita-Wegman-Schule für dieses Projekt.

Das vollständige Programm zur Informationsveranstaltung finden Sie hier.

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung