Button Menue

Benefizkonzert

Klassische Musik für die Seenotrettung im Mittelmeer

In den letzten Jahren sind jährlich tausende Geflüchtete im Mittelmeer ertrunken. Damit ist das Mittelmeer zu einem Massengrab vor der Festung Europas geworden. Die zivile Seenotrettung – ursprünglich eine über alle Grenzen hinweg akzeptierte ethische Verpflichtung auf hoher See - wird diskreditiert und kriminalisiert. Boote privater Hilfsorganisationen werden vermehrt mit dem Vorwurf illegalen Menschenhandels in italienischen Häfen festgehalten und ihre Crew mit hohen Prozesskosten konfrontiert.
"Die Rettung von Menschen auf See ist eine Pflicht, nicht nur ein Recht, und gewiss kein Verbrechen" (Nicola Canestrini, Rechtsbeistand Iuventa)

Am Donnerstag, den 1. August 2019 laden fünf junge Musiker und Musikerinnen aus ganz Deutschland - Nys Lehmberg (Cello), Anna Stronski (Cello), Hanna Gärtner (Geige), Simon Fels (Trompete und Tenor) und Christian Jacobi (Klavier) - zu einem Konzert mit Kammermusik zur Unterstützung des Rettungsschiffes "Iuventa" ein, das zur Zeit von italienischen Behörden am Einsatz gehindert wird.

Auf dem Programm stehen Schubert (Trio Es-Dur 2. Satz), Fauré (Élégie C-Moll), Massenet (Élégie F-Moll), Rachmaninoff (Trio elegiac G-Moll), und Rodriguez (Tango La Campursita).

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Seenotrettung mit der „Luventa“ sind willkommen. Los geht es um 19 Uhr im Café.

 

 

 

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Mi + Do 9-16.30 Uhr
Fr 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung