Button Menue

Ausstellung mit Arbeiten von Andreas Erdmann

Vom 27. Mai bis 31. August 2018 können Krankenhausbesucher sich im Foyer Werke von Andreas Erdmann anschauen.

Kunst im Foyer des Gemeinschaftskrankenhauses

Die Ausstellung umfasst Grafiken, Zeichnungen und Bilder des Künstlers Andreas Erdmann - darunter auch Arbeiten, die 2016 im Gedicht- und Zeichenband "Unterm Messer wird getanzt" veröffentlicht wurden. Andreas Erdmann wird zur Ausstellungseröffnung am 27. Mai um 11 Uhr aus diesem Band Gedichte rezitieren. Außerdem wird Schriftsteller und Kurator Hans-Werner Bott zur Eröffnung einige Worte an die Besucher richten.

Die umfangreiche Präsentation im Gemeinschaftskrankenhaus zeugt von mehreren Berührungspunkten mit dem Ort der Ausstellung. "In einem Krankenhaus, in dem Heilung entstehen soll, gehe ich davon aus, dass die Arbeiten beim Betrachten durch die Patienten, Angehörigen, der Ärzte und Pflegenden einen positiven Effekt entwickeln", sagt Erdmann. Die Arbeiten, etwa auch großformatige Bilder aus dem Zyklus "Delta Blues", firmieren unter dem Titel TRAUMZEIT.

Studium bei Reimar von Bonin

Andreas Erdmann, geboren 1958 in Wasserfall, hat Bildhauerei und Malerei in Freiburg studiert. Während des Kunststudiums bei Reimar von Bonin und anderen, die - angelehnt an einer Kunstauffassung im Sinne der Anthroposophischen Lehre - ihr Wissen an die Studierenden weitergaben, hat Andreas Erdmann seine Kunstauffassung gebildet und stets weiterentwickelt. Auch Bildfindungen hat der Künstler mit seinen Fotoserie, -sequenzen und experimentellen Fotoarbeiten erkundet und dokumentiert. Inzwischen präsentiert Erdmann seine Arbeiten bundesweit bei zahlreichen Ausstellungen. Weitere Informationen und Kontakt zum Künstler: www.andreaserdmann.de.

Die Ausstellung TRAUMZEIT kann bis zum 31. August 2018 täglich während der Besuchszeiten besichtigt werden. 

 

 

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Di bis Fr 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik (momentan in Elternzeit)

Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung