Button Menue

So war das 27. Rollstuhlbasketballturnier am Gemeinschaftskrankenhaus

Zum 27. Mal trafen sich am 12. Oktober Patienten, Freunde, Mitarbeiter und Fans in der Therapiehalle des Gemeinschaftskrankenhauses: das Rollstuhlbasketballturnier stand auf dem Plan. Gepfiffen hat ein echter Profi - und es gab einen echten Überraschungssieger. Mit vielen Fotos.

Mit Freude am Sport / Großes Wiedersehen in der Therapiehalle

Der Jubel war groß: Am Donnerstag (12. Oktober) hat das Team der Magic Wheelers sich beim 27. Rollstuhlbasketballturnier den Titel (14:6) holen können - dabei waren die Spieler, darunter Mitarbeiter des Gemeinschaftskrankenhauses, nicht als Favoriten ins Rennen gegangen. Das Team der Therapeuten, das im vergangenen Jahr den Sieg eingeheimst hatte, landete dieses Mal auf dem vorletzten Platz 8.

"Alle freuen sich über ein Wiedersehen"

Aber um Platzierungen ging es am Donnerstag eigentlich nicht. Wie es beim Herdecker Rollstuhlbasketballturnier Tradition ist, standen Teamgeist und die Freude am Sport im Vordergrund. Reiner Evers, 2. Vorsitzender des Vereins Sitting Bulls, beschreibt es so: "Es ist immer eine wirklich gute Stimmung hier. Alle freuen sich über ein Wiedersehen." Evers ist seit Jahren dabei und lobt den Einsatz der Therapeuten am Gemeinschaftskrankenhaus, die das Turnier organisieren. "Für die Patienten, ehemalige und aktuelle, ist es eine schöne Gelegenheit, zusammen zu kommen und sich auszutauschen", so Evers.

Mit Spaß am Sport und Spaß am bunten Auftritt

Die gute Stimmung bei dem bunten Turnier schweißt zusammen und ist eine große Motivation für Unentschlossene, sich selbst mal aufs Spielfeld zu wagen - ohne Angst vor dem Verlieren. Denn auch wenn jedes Team entschlossen um den Sieg kämpft, so treten die Sportler nicht verbissen an. Humor gehört dazu, daher hat sich am Donnerstag sicher auch kaum ein Zuschauer über die lockigen Perücken des Teams der 4West-Friseure gewundert. Die gut gestylten Herrschaften haben immerhin den 4. Platz belegt.

Gepfiffen hat am Donnerstag übrigens ein echter Profi: Martina Schumacher, sie ist eigentlich in der Bundesliga unterwegs. Sehr zur Freude der Spielerinnen und Spieler hat sie am Donnerstag auf einen fairen Wettkampf geachtet. 

Hier geht's zum Bericht der Westfalenpost über das Turnier.

Die Ergebnisse:

1. Magic Wheelers
2. Sitting Bulls I
3. Die Schwarzen
4. 4West-Friseure
5. Sitting Bulls II
6. Mixed Up
7. Die Gelben
8. Physiotherapeuten
9. 8Ost-Blocker

 

 

 

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik (momentan in Elternzeit)

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung