Button Menue

Junge Patienten freuen sich über Ablenkung vom Krankenhausalltag

Gemeinsame Ausfahrt in 18 Sportflitzern / Porsche-Besitzer chauffieren Kinder

Das gibt es am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH) nicht alle Tage zu sehen: Am vergangenen Samstag fuhr eine Kolonne von 18 Porsche-Sportwagen vor. Die Fahrer steuerten das Kinderhaus an. Und dort wurden sie bereits erwartet. Von vielen jungen Patienten, deren Eltern und Geschwistern. Eine gemeinsame Ausfahrt stand an.

Eigentlich war diese Aktion für den an Krebs erkrankten Tom geplant. Der Elfjährige ist derzeit Patient in der Kinderklinik und er ist ein großer Fan von schnellen Autos. Porsche-Modelle haben es ihm besonders angetan. Daher hat einer seiner Therapeuten einen befreundeten Porschefahrer angesprochen, ob dieser Tom zu einem Ausflug mitnehmen könnte. Die Antwort war ja - und 17 weitere Porschebesitzer, die alle privat befreundet sind, erklärten sich kurzerhand ebenfalls bereit.

Leider konnte Tom am Samstag nicht mitfahren, ihm ging es nicht gut. Die anderen Kinder dachten jedoch an ihn, sie hatten extra ein Schild gebastelt. "Wir fahren für Dich, Tom", war darauf zu lesen. 

Über die Landstraßen zwischen Herdecke und Hagen

Für die Kinder und Jugendlichen ging es rund 1,5 Stunden in den verschiedensten Porsche-Modellen - das älteste war von 1977, das neueste von 2016 - über die Landstraßen zwischen Herdecke und Hagen. Ziel war das Porsche-Zentrum in Hagen, wo die Kids mit Kuchen und Getränken versorgt wurden.

Und Tom, der große Autofan, der den großen Tag verpasst hat? Er bekommt seine ganz persönliche Porsche-Tour, sobald es ihm wieder besser geht. Das ist versprochene Sache. 

Unternehmenskommunikation 
Alexandra Schürmann

Montag bis Freitag 9 bis 12.45 Uhr  
Telefon (02330) 62-3670 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung

Julia Chafik, Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation 
Julia Chafik (momentan in Elternzeit)

Mo bis Do 9-14 Uhr 
Telefon (02330) 62-3963 
Telefax (02330) 62-4066
E-Mail an die Abteilung