Button Menue

Ihre Spende kommt zu 100 Prozent an

Suchen Sie ein besonderes Projekt am Gemeinschaftskrankenhaus, für das Sie spenden möchten? Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr erfahren möchten, denn es gibt am Gemeinschaftskrankenhaus viele Möglichkeiten, sich zu engagieren.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Gemeinnützigen Verein zur Förderung von Gemeinschaftskrankenhäusern e.V. oder die Gemeinnützige Stiftung zur Entwicklung von Gemeinschaftskrankenhäusern zu unterstützen. Wir beraten Sie gern.

Hier stellen wir Ihnen einige Projekte am Gemeinschaftskrankenhaus vor:

Babyfreundliches Krankenhaus: Das Gemeinschaftskrankenhaus darf ein ganz besonderes, doppeltes Gütesiegel tragen. Sowohl die Geburtshilfe als auch die Kinderklinik sind von der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ zertifiziert worden. Bindungs- und Stillförderung sind die zentralen Anliegen der Initiative. Das Doppelzertifikat ist etwas ganz Besonderes: Deutschlandweit haben es nur fünf Krankenhäuser verliehen bekommen.  Doch allein mit der Zertifizierung ist es nicht getan: Der Prozess geht täglich weiter und erfordert den vollen Einsatz aller Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern. Mehr Infos zum Projekt gibt es auch hier.

Kinderonkologie: Seit mehr als 35 Jahren gehört die Behandlung von Krebs bei Kindern und Jugendlichen zu den Schwerpunkten der Pädiatrie am Gemeinschaftskrankenhaus. Wir bieten eine umfangreiche, qualifizierte Diagnostik und Therapie bei allen hämatologischen und onkologischen Erkrankungen im Kindesalter. Die Abteilung für Kinderonkologie und -hämatologie ist ein anerkanntes Kinderkrebszentrum nach modernen Standards. Aber dabei bleiben wir nicht stehen. Zusätzlich bieten wir medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapiekonzepte aus der Anthroposophischen Medizin sowie andere komplementäre Behandlungsmethoden an. Unterstützen Sie uns, damit wir im Sinne unserer jungen Patienten noch besser werden und unser Therapie-Angebot stetig erweitern können.

Anthroposophische Medizin, Heileurythmie, Kunsttherapie: In unserem Krankenhaus werden die Menschen nicht auf ihre Krankheit reduziert, sondern als Partner des Arztes respektiert und in die Therapie aktiv mit eingebunden. Die Anthroposophische Medizin vereinigt modernste Schulmedizin mit äußeren Anwendungen wie Rhythmischen Einreibungen und Kunst- und Bewegungstherapien (Heileurythmie). Mit Ihrer Spende können Sie uns dabei unterstützen, auch in Zukunft unseren Patienten eine moderne, integrative Medizin anbieten zu können.

 

 

Tagesbetreuung für Menschen mit einer Demenzerkrankung: Für Patienten mit der Nebendiagnose Demenz gibt es im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke seit 2009 die Möglichkeit zum Besuch in einem speziell eingerichteten Tagesbetreuungsraum, dem "Teekesselchen". Im "Teekesselchen" erhalten Patienten mit Demenz in wohnlicher Atmosphäre im Rahmen einer kleinen Gruppe vielfältige Anregungen, die sie geistig, seelisch, kommunikativ und physisch aktivieren und mobilisieren. Dort können sie auch mit entsprechender Begleitung ihre Mahlzeiten gemeinschaftlich zu sich nehmen. Beim Spielen, Singen, Basteln und Erzählen können sie aktiv und kreativ werden und Gemeinschaft und Bestätigung erleben.

 

 

 

Carsten Fritsche
Telefon (02330) 62-3660
E-Mail an Herrn Fritsche