Button Menue

Das Projekt "Teekesselchen"

Tagesbetreuung für Patienten mit der Nebendiagnose Demenz

Für Patienten mit der Nebendiagnose Demenz gibt es im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke seit 2009 die Möglichkeit zum Besuch in einem speziell eingerichteten Tagesbetreuungsraum, dem "Teekesselchen". So benannt nach einem großen, alten Teekessel, der als Erkennungszeichen vor der Tür steht. Im "Teekesselchen" erhalten Patienten mit Demenz in wohnlicher Atmosphäre im Rahmen einer kleinen Gruppe vielfältige Anregungen, die sie geistig, seelisch, kommunikativ und physisch aktivieren und mobilisieren. Dort können sie auch mit entsprechender Begleitung ihre Mahlzeiten gemeinschaftlich zu sich nehmen. Beim Spielen, Singen, Basteln und Erzählen können sie aktiv und kreativ werden und Gemeinschaft und Bestätigung erleben.

Schließlich entgehen sie in der Tagesbetreuung der Langeweile des Alltags im Patientenzimmer. Auf diese Weise wird auch der normale Rhythmus zwischen Wach- und Ruhezeiten (mittags und nachts) gefördert und dem weiteren Verlust der Selbständigkeit entgegengewirkt.

Die Tagesbetreuung findet unter der Begleitung einer hauptamtlichen Altenpflegekraft, Frau Heike Bartolomey, vormittags von 11 bis 13 Uhr und nachmittags von 14 bis 16 Uhr auf der Station 2C statt.

Eine Besonderheit des Angebotes besteht darin, dass sich auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren. Sie unterstützen die hauptamtliche Mitarbeiterin am Vormittag, und an drei Nachmittagen ergänzen sie die Betreuungszeit bis zum Abendessen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden mit entsprechenden Schulungen auf ihre Aufgabe vorbereitet und sind zugleich kompetente Mit-Bürger/innen in ihrer Kommune und ihrem Quartier, die auch dort helfen, mit der Demenz angemessen und ohne übertriebene Furcht umzugehen.

Weitere Informationen:
Heike Bartolomey
Mo-Do: 10.15 bis 17.30 Uhr 
Fr: 10.15 bis 14 Uhr
Telefon (02330) 62-3977
E-Mail an Frau Bartolomey

Ehrenamtler gesucht

Sie helfen gerne und möchten etwas Sinnvolles tun? Dann unterstützen Sie uns doch als ehrenamtlicher Helfer! Wir suchen Menschen, die Freude an neuen Herausforderungen haben, sich zusätzlich fort- und weiterbilden möchten sowie geduldig im Umgang mit Menschen haben. Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Bartolomey.

Beachten Sie auch den Artikel über das Teekesselchen aus medizin individuell, Ausgabe 47, den wir Ihnen hier zum Download eingestellt haben! Er enthält auch ein Gespräch mit den Initiatorinnen, Cornelia Plenter vom Gemeinschaftskrankenhaus, und Dr. Susanne Angerhausen vom Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW.  

Ort des Fortschritts, Auszeichnung, Tagesbetreuung Teekesselchen, Demenz

Ort des Fortschritts
Am 20.11.2014 wurde das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke von der Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Frau Svenja Schulze, mit der „Tagesbetreuung Teekesselchen“ zum Ort des Fortschritts ausgezeichnet.