Button Menue

Palliative Care

Das Dörthe-Krause-Institut will mit dieser Fachweiterbildung einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen leisten.

In der Ausgestaltung des Kurses richten wir uns nach dem „Basiscurriculum Palliative Care von Kern, Müller und Aurnhammer“ (auf der Grundlage § 39a SGB V und darauf basierenden Rahmenvereinbarungen zwischen Kostenträgern und Leistungsanbietern). So werden die Pflegenden nicht nur für die praktische Arbeit in diesem Bereich befähigt, sondern erlangen auch die Berechtigung für die pflegerische Leitung in einem ambulanten oder stationären Hospiz.

Inhalte

  • Symptomkontrolle und Pflege
  • Schmerztherapie
  • Hospizbewegung 
  • Wahrnehmung und Berührung
  • Grundlagen der Ethik
  • Kommunikation
  • Trauerarbeit
  • Krankheit, Leid und Tod

Zielgruppe

Examinierte Pflegende aus den Bereichen der Kranken- und Altenpflege

Zeitrahmen

4 Unterrichtsblöcke zu jeweils 5 Seminartagen (40 Stunden) Beginn jeweils 8.30 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr (freitags 13.00 Uhr) Stunden inkl. Exkursion und Abendvortrag: 170 Stunden

Termine

Der nächste Kurs beginnt im Herbst 2017.

Kosten

1.550,00 Euro (Ratenzahlung möglich)
inkl. Pausengetränk und aller Materialkosten

Verantwortliche Gestaltung/Leitung

Manuela Herrmann
Krankenschwester, Fachweiterbildung Palliative Care, anerk. Kursleiterin nach dem Basiscurr. Pall. Care Kern et. al., Lehrerin für Pflegeberufe, Expertin für Anthroposophische Pflege (IFAN).

Gabriele Weber
Krankenschwester, Diplomberufspädagogin/FH (Pflege), Expertin für Anthroposophische Pflege (IFAN), Institutsleitung

Corinna Büsing
Sekretariat
Telefon (02330) 62-3680
E-Mail an Frau Büsing