Button Menue

Ausbildungsstation Innere Medizin

Auf der internistischen Ausbildungsstation werden Patienten mit gastroenterologischen, kardiologischen, geriatrischen und allgemein-internistischen Erkrankungen nach schulmedizinischen und anthroposophischen Gesichtspunkten behandelt. In diesem Zusammenhang können Sie im PJ bei uns
einen guten Überblick über häufige Krankheitsbilder und Fragestellungen in der Inneren Medizin erhalten

  • Ihre Fähigkeiten in Anamnese und Untersuchung sowie in Gesprächsfürung, Klinischem Denken und Handeln festigen
  • die systematische, leitsymptomorientierte und individualisierende Planung von Diagnostik und Therapie erlernen
  • praktische Fertigkeiten entwickeln, wie z. B. venöse Zugänge legen, Punktionen und Sonographien vornehmen
  • die Indikationsstellung und den Umgang mit den wichtigsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Inneren Medizin erlernen.

Der wöchentliche EKG- und Röntgenunterricht dient ebenfalls dazu, Ihre diagnostischen Fähigkeiten zu verbessern und auszubauen.

Darüber hinaus nehmen Sie an den wöchentlichen Therapiebesprechungen teil und lernen die Indikationen und Möglichkeiten anthroposophischer Therapien kennen. In den wöchentlichen anthroposophischen Patientenvorstellungen lernen Sie, Patienten in ihren verschiedenen Wesensebenen anzuschauen und eine integrativmedizinische Therapie auszuarbeiten. Diese umfasst sowohl die schulmedizinische Medikation als auch naturheilkundliche und anthroposophische Präparate, pflegerische Maßnahmen wie äußere Anwendungen sowie künstlerische Therapien und Heileurythmie.

Beginn:

Nach Anfang des Praktischen Jahres im Sommer (ab der dritten Maiwoche) und im Winter (ab der dritten November-Woche) jeweils zum 1. und 2. Tertial.

Teilnehmerzahl:

Maximal vier Studierende pro Tertial.

Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an Myriam Valk-Draad (Adresse und Telefon siehe Randspalte). Die Bewerbung sollte ein kurzes Motivationsschreiben, einen Lebenslauf sowie Ihre Fragen und Interessen enthalten. Bitte geben Sie auch den Zeitraum an, in dem Sie Ihr PJ-Tertial absolvieren möchten.Bewerber, die nicht von der Universität Witten/Herdecke kommen, müssen ihre Bewerbung zusätzlich beim Studierendensekretariat der Universität Witten/Herdecke einreichen. Die aktuellen Informationen sowie Bewerbungsfristen für externe PJ-ler finden Sie hier. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Koordinationsstelle der Ausbildungsstationen.

Christian Scheffer, Gemeinschaftskrankenhaus, Krankenhaus Herdecke

Ausbildungs-
verantwortlich

Dr. med. Christian Scheffer
MME, Oberarzt der Inneren Medizin
Telefon (02330) 62-3468
E-Mail an Dr. Scheffer

Koordinationsstelle Ausbildungsstationen

Maria Paula Valk-Draad, Gemeinschaftskrankenhaus, Krankenhaus Herdecke

Myriam Valk-Draad
Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke
Telefon (02330) 62-3967
E-Mail an die Koordinationsstelle